Künstliche Intelligenz: Wissenschaftlerin erklärt, wie Männer bevorzugt werden

Lorena Jaume-Palasí lebt in Berlin und berät Regierungen in Sachen KI. Ihr Urteil: Berechnungen beruhen zu oft auf rassistischen oder sexistischen Annahmen.

Lorena Jaume-Palasí.
Lorena Jaume-Palasí.dpa/Steffen Leidel

Berlin-Künstliche Intelligenz ist zur großen Hoffnung in der digitalen Welt geworden. Aber ist diese Technik wirklich so zuverlässig und objektiv, wie oft behauptet wird? Ein Gespräch mit der Wissenschaftlerin Lorena Jaume-Palasí über die Tücken der Algorithmen, die Nachteile für Frauen und den Rat an ihre Tochter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat