Die Stimme des Therapeuten ist ruhig und angenehm, aber bestimmt: „Schließen Sie die Augen und atmen Sie tief ein und aus – bis in den Bauch“, sagt Enrico Markgraf. Vor ihm hat sich eine Patientin auf einem Liegesessel ausgestreckt und folgt seinen Anweisungen. Ursula Noczinski, 62 Jahre, hat einen mehrstündigen Eingriff zur Stabilisierung der Wirbelsäule hinter sich. Vor der Operation waren die Schmerzen nahezu unerträglich. Auch jetzt ist es noch lange nicht wieder gut. Von der Hypnosesitzung mit Markgraf erhofft sie sich ein wenig Linderung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.