Hannover/Berlin - Macht die Corona-Krise aus uns allen Camping-Urlauber? Die Frage kann man sich stellen, wenn Verkäufer und Vermieter von Wohnmobilen kaum so schnell für Nachschub sorgen können, wie die von Fernweh geplagten Menschen ihnen Wohnmobile aus den Händen reißen. Oder gleich selber Bullis und Transporter zu Campern umbauen. Ist das der große Trend? Die Industrie sieht darin eine Nische, geht aber davon aus, dass es immer beliebter wird, selbst Vans auszubauen – Camping ist extrem angesagt. Kein Wunder, dass es in der Welt von Instagram und Co. als das Hohelied des #vanlife, des Lebens im Camper, besungen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.