Berlin - Der Berliner Senat diskutiert eine solare Baupflicht, vor allem Dächer sollen künftig für Solargeneratoren genutzt werden. Ob, wie und wann die Pflicht kommt, ist offen. Und niemand muss auf die politische Entscheidung warten. Denn das neue Gebäudeenergiegesetz und das zum Jahresbeginn 2021 novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz geben der solaren Nutzung von Gebäudeflächen neuen Schwung. So sind nunmehr 30 Kilowatt Solarleistung von der EEG-Umlage befreit, wenn der Strom (bis 30 Megawattstunden) im Gebäude verwendet wird. Auch Netzentgelte fallen dafür nicht an.

Beratung für Architekten

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.