Die App „Biker-SOS“ kann nach einem Sturz Hilfe rufen. 
Die App „Biker-SOS“ kann nach einem Sturz Hilfe rufen. 
Foto: dpa/Zacharie Scheurer

Berlin - Auf dem Tank thront eine kleine Packtasche mit Kartenfenster. Unter der Folie steckt eine vergilbte, rissige Papierkarte. Ein fast schon musealer Anblick. Tatsächlich navigieren nur noch wenige Motorradfahrer bei ihren Touren auf diese Art und Weise. Am Lenker der meisten Maschinen sitzt längst das Smartphone in der Halterung. Die perfekte Tour-Unterstützung – wenn Fahrerinnen und Fahrer ein paar wichtige Dinge beachten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.