Wundertafel: Die vierte Generation seines iPad Pro vermarktet Apple gezielt für AR-Anwendungen, hier etwa beim Ausprobieren neuer Möbel im eigenen Zuhause.
Wundertafel: Die vierte Generation seines iPad Pro vermarktet Apple gezielt für AR-Anwendungen, hier etwa beim Ausprobieren neuer Möbel im eigenen Zuhause.
Foto: dpa/Christoph Dernbach

Berlin - Mitten in der Corona-Krise stellt Apple die vierte Generation seines iPad Pro vor. Und erneut soll es mehr sein als bloß ein Tablet-Computer, wie wir sie kennen. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.