Ein Satellit.
Ein Satellit.
Foto: picture alliance/dpa/P. Carril/Esa

Hefei - Mit Satellitenhilfe haben chinesische Forscher die Grundlage für eine abhörsichere Quantenkommunikation über mehr als 1000 Kilometer gelegt. Die Methode erweitere die Reichweite unter praktischen Bedingungen damit um mehr als das Zehnfache, schreibt das Team um Jian-Wei Pan von der Chinesischen Universität der Wissenschaften und Technik in Hefei im Fachmagazin Nature. Die Ergebnisse seien ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem globalen Quantennetzwerk.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.