Die App soll helfen, Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen. 
Die App soll helfen, Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen. 
Foto: dpa/Oliver Berg

Berlin - Nach technischen Problemen auf verschiedenen Smartphones hat die viel genutzte deutsche Corona-Warn-App ein Update bekommen. Mit der neuesten Version sollen technische Schwierigkeiten auf dem iPhone von Apple beseitigt werden, wie der Softwarekonzern SAP und die Deutsche Telekom mitteilten. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.