Im März vor 18 Jahren ging es los in Deutschland, Wikipedia veröffentlichte seinen ersten Artikel. Was danach geschah, war eine Revolution: Bald blätterte kein Mensch mehr im Lexikon, die Nutzer fanden die Informationen im Netz. Viele Nachschlagewerke wie der Brockhaus wurden nicht mehr gedruckt. Wer etwas wissen wollte, schaute bei Wikipedia nach. Und so ist es geblieben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.