Berlin - Wäre die re:publica ein Musikfestival, hätte man Innenminister Thomas de Maizière sicherlich als Headliner auf einem Plakat ankündigen können. Zumindest, wenn man den Massenandrang vor der Stage 2 am dritten und letzten Tag der größten Digitalkonferenz Europas betrachtet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.