Die Geschichte des Automobils ist bisher nicht geschrieben worden. Denn sie hat, entgegen anderslautenden Behauptungen, noch gar nicht begonnen. Zwar versichern Historiker ebenso wie Autobauer, seit 1886 der mit einem Verbrennungsmotor betriebene Benz-Patent-Motorwagen Nummer 1 des deutschen Erfinders Carl Benz – wenn auch nur auf drei Rädern – über die Straßen knatterte und Bertha Benz 1888 zwischen Mannheim und Pforzheim die erste Fernfahrt eines Autos hinter sich brachte, habe das Automobil mit alsbald rasender Geschwindigkeit die Welt erobert.

Aber das ist eine kühne Behauptung, die nur derjenige bestätigen wird, der als entscheidendes Begriffsmerkmal des Automobils genügen lässt, dass es von Dampf, Öl, elektrischer Energie – das erste dreirädrige Elektrofahrzeug wurde 1881 in Paris gebaut – oder Benzin angetrieben, also nicht von einem Pferd gezogen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.