So soll der Kuhstall von morgen aussehen. Die Dresdner Vorgebirgs Agrar AG errichtet im sächsischen Kleincarsdorf diesen Gartenstall für Kühe.
Foto: Vorgebirgs Agrar AG

Berlin - Fast zwölf Millionen Rinder werden in Deutschland gehalten, darunter vier Millionen Milchkühe. Die meisten stehen in Ställen mit Betonböden und Abfluss-Spalten für Gülle. Die Belastungen auf dem harten Boden führen zu Entzündungen an Klauen und Gelenken. In vielen kleineren Betrieben werden die Tiere sogar noch angebunden gehalten. Dabei ist heute viel möglich, um die Lebensbedingungen der Kühe zu verbessern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.