Soldaten der Bundeswehr testen als erste die neue App, die in wenigen Tagen verfügbar sein soll.
Soldaten der Bundeswehr testen als erste die neue App, die in wenigen Tagen verfügbar sein soll.
Foto: AFP

Berlin - Mit einer App sollen auch in Deutschland künftig Kontaktpersonen von Corona-Infizierten verfolgbar werden. Ein Verbund von Konzernen und Universitäten aus Europa arbeitet nach eigenen Angaben mit 130 Mitarbeitern an der technischen Umsetzung. Seit dem 1. April soll die Entwicklung abgeschlossen sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.