Der Datenskandal um Facebook und die Analysefirma Cambridge Analytica hatte vor drei Jahren ein gewaltiges mediales Echo ausgelöst: Die Analysefirma soll illegal Daten von 87 Millionen Facebook-Nutzern abgegriffen und sie den Beratern von Donald Trump für personalisiertes Targeting während des US-Wahlkampfs zur Verfügung gestellt haben. Facebook-Chef Mark Zuckerberg musste vor dem US-Kongress aussagen, die dubiose Datenfirma hat in der Zwischenzeit Insolvenz angemeldet.

„The Great Hack“ zeigt keine neuen Erkenntnisse über Cambridge Analytica

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.