Mit einem Biss zermalmte Tristan Knochen, er fraß mehrere Kilogramm Fleisch am Tag, und seine Zähne waren so groß wie Steakmesser. Der Tyrannosaurus rex war eines der gefährlichste Raubtiere seiner Zeit – vor ungefähr 67 Millionen Jahren. Der zwölf Meter lange und sechs Meter große Tristan wurde 2010 entdeckt, in der hügeligen Prärie des US-Bundesstaates Montana. Zwei Jahre lang haben Experten seine Knochen mit Meißel und Hammer aus dem Stein im Boden befreit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.