Berlin - Die Corona-Warn-App soll besser werden und erhält daher im April mehrere neue Funktionen. Neben dem bereits verkündeten Update, in Gaststätten oder bei privaten Events per QR-Code einchecken zu können, wurde in dieser Woche eine weitere neue, lang ersehnte Funktion von der Bundesregierung bekannt gegeben: In der zweiten Aprilhälfte sollen endlich Schnelltestergebnisse in die App eingetragen werden können. Bisher war das nur bei PCR-Tests möglich.  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.