Die IT im Finanzsektor, das heißt Banken, Versicherungen, Zahlungsinstitute und E-Geld-Institute, sowie in Kritischen Infrastrukturen unterliegt mannigfaltigen gesetzlichen Anforderungen. Zu nennen sind da die Kodexe BAIT, VAIT, ZAIT und IT-Sicherheitsgesetz. Diese stellen unter anderem Anforderungen bezüglich des Outsourcings von IT-Dienstleistungen (bei Banken und Finanzinstituten Auslagerung und bei Versicherungen Ausgliederung genannt). Diese lauten in etwa so: Prüfe, wer sich ewig bindet, ob dieser Outsourcing-Partner erstens vertrauenswürdig, verlässlich und überhaupt belastbar ist, sozusagen in guten wie in schlechten Zeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.