Eine Corona-Warn-App gibt es nicht nur in Deutschland – Urlauber sollten aber prüfen, ob sich die entsprechende App des Reiselandes überhaupt herunterladen und nutzen lässt. 
Eine Corona-Warn-App gibt es nicht nur in Deutschland – Urlauber sollten aber prüfen, ob sich die entsprechende App des Reiselandes überhaupt herunterladen und nutzen lässt. 
Foto: dpa/Christin Klose

Berlin - Die Corona-Warn-App haben laut Robert-Koch-Institut bislang 15 Millionen Deutsche heruntergeladen. Nutzer sollen Hinweise bekommen, wenn sie einem Infizierten begegnet sind. Doch wie funktioniert das für Urlauber im europäischen Ausland?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.