Ein unscheinbares weißes Rundstudio in Babelsberg weckt Versprechungen. „Möchten Sie nicht eines Tages gern Teil eines ‚Tatorts‘ werden und mit dem Kommissar gemeinsam den Fall lösen?“, fragt Lars Knoke, der als „Stratetic Sales“-Manager von Microsoft gern das Potential von Mixed Realities (Gemischter Realitäten) preist. Den „Traum vom digitalen Menschen“ und die „Magie der digitalen menschlichen Avatare“ beschwört Sven Bliedung, Special-Effects-Designer und Geschäftsführer des neu eröffneten, volumetrischen Studios namens VoluCap in Babelsberg.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.