Berlin - Am 14. Dezember 2020 gingen bei Google die Lichter aus. Zahlreiche Dienste wie YouTube, Gmail oder Google Calendar waren eine halbe Stunde nicht erreichbar. Wer die Videoplattform YouTube aufrufen wollte, sah einen possierlichen Comic-Bären mit einem Hammer, versehen mit der Überschrift: „Something went wrong“, etwas ist schiefgelaufen. Auch Smarthome-Geräte von Google waren von dem Ausfall betroffen. Ein Nutzer berichtete, er sitze im Dunklen im Kinderzimmer, weil das Licht von Google-Home gesteuert werde. Nach gut einer Stunde konnte die Störung behoben werden. Als Auslöser für den dreiviertelstündigen Ausfall gab Google ein Speicherplatzproblem im Anmeldesystem an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.