Es klingt wie Science-Fiction: Aus Mensch und Schwein wollen Forscher Mischwesen züchten, die Organe für Transplantationen liefern. Durch biotechnologische Kniffe könnten in den Paarhufern eines Tages menschliche Herzen, Nieren und Co. heranwachsen. Die Anfänge dafür sind gemacht. Im Fachmagazin Cell melden US-Wissenschaftler jetzt Erfolge mit Mischwesen, auch Chimären genannt. Erstmals ist es gelungen, Embryonen zu erschaffen, die sowohl Zellen von Menschen als auch von Schweinen in sich tragen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.