Zocken am Handy: Eine Halterung, die Xbox-Controller und Smartphone verbindet, ist zwar zum Spielen nicht unbedingt erforderlich, aber sehr komfortabel.
Foto: Microsoft/dpa-tmn

BerlinXbox-Games lassen sich ab sofort auch in Deutschland auf Android-Geräte streamen. Weil sich die Funktion noch im Teststadium befindet, müssen Nutzer dem Xbox-Insider-Programm beitreten, um sie ausprobieren zu können. In Großbritannien und den USA war der Feature-Test bereits Ende Oktober 2019 angelaufen.

Die Games können den Angaben zufolge aus zwei Quellen kommen: Entweder schicken Microsoft-Server die Spiele via WLAN oder Mobilfunknetz (Project xCloud), oder es werden die daheim auf der Xbox-Konsole installierten Games per WLAN auf Smartphones und Tablets gestreamt.

Lesen Sie auch: Das sind die Gaming-Themen des Jahres >>

Als technische Voraussetzungen seitens der Mobilgeräte nennt Microsoft mindestens Android 6.0 sowie Bluetooth 4.0. Zudem muss die Xbox-Game-Streaming-App aus dem Google Play Store installiert sein. Und der Spieler braucht einen Xbox One Wireless Controller mit Bluetooth.

Das Game-Streaming auf Mobilgeräte bietet seit Frühjahr 2019 auch Sony an. Neben Android-Geräten unterstützen die Japaner auch iPhones und iPads. Allerdings lassen sich nur auf der Playstation 4 (PS4) installierte Games übers WLAN an die Mobilgeräte senden.