Youtuber: Unge zieht aus – weil Fans seine Kölner Wohnung belagern

Köln - Der Youtuber Simon Unge ist aus seinem Zimmer im Kölner „Youtube-Haus“ ausgezogen. In dem Mehrfamilienhaus leben mehrere Youtube-Stars. Unge, der mit seinen Kanälen „ungespielt“ und „ungefilmt“ zu den erfolgreichsten Broadcastern Deutschlands gehört, ist zurzeit auf Weltreise und sucht in London für kurze Zeit nach einer günstigen Unterkunft. Bei der Gelegenheit verkündete er in seinem neuesten Video, in dem er durch London skatet und einfach drauf los quatscht, auch: „Ich bin aus der Wohnung in Köln ausgezogen.“

Er erklärt auch gleich, warum: Nach der Verleihung des Webvideopreises in Düsseldorf Mitte Juni hätten Zuschauer im Flur der Wohnung gewartet. „Generell ist die Wohnung nicht mehr so anonym, wie man sich das für private Wohnungen wünschen würde“, sagt der Broadcaster. „Deswegen bin ich auch einfach ausgezogen.“

Ein kleiner Trost für die Fans, die um Unges Videos aus Köln trauern: Neben Hamburg und Frankfurt wäre auch Köln für Unge wieder eine Option für die nächste Wohnung. Aber erst mal reisen... (ann)