Popstar Ariana Grande hat nach dem Fußballspieler Cristiano Ronaldo die meisten Follower bei Instagram.
Foto: Imago/Arroyo-OConnor

Berlin - Celebrities wie Kim Kardashian West, Katy Perry und Leonardo DiCaprio kündigten vor zwei Wochen an, dass sie ihren Instagram-Account für 24 Stunden ungenutzt lassen wollten. Das sollte ihr Protest gegen die Methoden des Mutterkonzerns Facebook sein. Einen Tag – länger waren die Weltstars nicht bereit, der Plattform fernzubleiben. Im Netz hagelte es Protest. Und am Ende war Instagram der Sieger. Nicht mal Weltstars erlauben sich eine längere Abstinenz, das war die Botschaft, die vom vermeintliche Widerstand übrig blieb.  

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.