Lieber ohne, sagen Experten über Smartwatches für Kinder. Die vernetzten Uhren können ein Sicherheitsrisiko sein.
Foto: dpa/Robert Günther

Magdeburg - Von speziellen Smartwatches für Kinder lassen Eltern lieber die Finger. Durch solche vernetzte Uhren können Eltern etwa mittels GPS-Tracking ihr Kind orten. Doch der Gebrauch solcher Technik kann auch ein Sicherheitsrisiko sein, warnt Experte Maik Morgenstern vom IT-Sicherheitsinstitut AV-Test: „Man möchte nicht, dass die Aufgezeichneten Daten bei nicht-vertrauenswürdigen Anbietern landen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.