Wenn Kunstwerke Zeugen von Intelligenz und Imagination sind, dann ist die folgende Partie von zwei unbekannten schwedischen Meistern ein großes Kunstwerk. Sie wurde 1964 gespielt, und man nennt sie seither hochtrabend, aber völlig zurecht, die unsterbliche Fernpartie. Solange auf diesem Planeten Schach gespielt wird, wird man sich an dieses Meisterwerk erinnern. Nach ruhigem Beginn spitzt sich plötzlich die Lage zu, am Ende hat Sundin zwei Damen, einen Turm und eine Figur weniger und trotzdem setzt sich sein Angriff durch. Die Schlußstellung ziert übrigens eine schwedische Briefmarke.SUNDIN ANDERSONFernpartie 19641.d4 e6 2.e4 d5 3.Sc3 Lb4 4.e5 Mit kleiner Zugumstellung sind wir in einer französischen Partie à la Winawer gelandet. 4... Dd7 5.Ld2 b6 Ein Plan, der das Urübel des Schwarzen, den Lc8 auf einfachste Weise los werden will. 6.f4 Se7 7.Dg4 Weiß geht sofort auf den Königsflügel los und erzwingt eine Reihe schwarzfeldriger Schwächen. 7... g6 8.Lb5 c6 9.Ld3 La6 10.Lxa6 Sxa6 11.De2 Db7 12.Sf3 Tb8 Schwarz hat zwar den schlechten Läufer an den Mann gebracht, aber so richtig glücklich ist er nicht geworden - Raummangel macht sich bemerkbar, ein guter Plan fehlt. 13.Kf2 Lxc3 14.bxc3 c5?! Dazu war die Zeit noch nicht reif. Zuerst 14... h5 und dann evtl. 15... Sc7 hätte eine uneinnehmbare Festung aufgebaut. 15.Db5+ Sc6 16.Tab1 0-0 17.g4 Die erste Fanfare zum Königsangriff - Schwarz muß das Vordringen des f-Bauern bis f6 zulassen. 17... Sa5 Mit der guten Idee, der weißen Dame den Rückzug abzuschneiden. 18.f5 Sc4 19.f6 Sc7 20.Db3 Dc6 21.Lh6 Tfc8 22.h4 a5 Beide gehen konsequent ihren Weg. Schwarz droht als erster, die Dame zu erobern, wie wird Weiß reagieren?23.h5!!? Unfaßbar! Weiß gibt die Dame her und vertraut einem Angriff, der erst in Spuren sichtbar wird! 23... a4 24.hxg6 fxg6 Erzwungen, denn 24... hxg6 25.Lg7 führt zu undeckbarem Matt. 25.Sg5 Setzt den einmal eingeschlagenen Weg unbeirrbar fort. 25... axb3 Schluckt den fetten Happen. Konnte Schwarz nicht mit 25... Dd7 entkommen? 26.Lg7! Dxg7 27.fxg7 axb3 28.Txh7 27.f7+ Nach 26.Lg7?! Sd2 27.Txh7 Se4+ 28.Sxe4 dxe4 (ja nicht 28... Kxh7? 29.Th1+ Kg8 30.Th8+ Kf7 31.Sg5 matt) lebt Schwarz noch. 26... Kh8 27.Sxh7!! Noch ein Opfer, das Schwarz wegen 28.Lf8 matt verschmähen muß. Er hält sich dafür am Damenflügel schadlos. 27... bxc2 28.Sf6 Gibt noch einen Turm, um dem anderen freie Bahn zu gewähren. 28... cxb1D29.f8D+! Ein greller Blitz als Einleitung des grandiosen Finales. Die drittletzte Figur wird geopfert, die beiden letzten setzen matt. Auch 29.Lc1+ Kg7 30.Th7+ Kf8 31.Lh6+ Ke7 32.f8D matt führte zum Erfolg, doch bei weitem nicht so ästhetisch. 29... Txf8 30.Lg7+! Kxg7 31.Th7 matt. 1-0GOLUBOVIC REIZNIECECapelle la Grande 1999Kann Weiß (am Zug) die luftige Stellung des schwarzen Königs nutzen oder muß er im eigenen Lager nach dem Rechten sehen? (ruf & ehn)